Yogamatten Test 2020

Finde die für dich passende Yogamatte!

Welche Yogamatte passt am besten zu dir?

Unter der großen Auswahl ist sicher auch die richtige Yogamatte für dich dabei!

Empfehlung
Manduka Pro Yoga- und Pilatesmatte, unisex, Rot (Black Verve)
Jade Yoga Harmony Professional Yogamatte (5mm, 173cm)
Preis-Tipp
Manduka Prolite Yoga und Pilates Matte, Midnight
Liforme Yogamatte - Die Weltweit Beste Umweltfreundliche, rutschfeste Yoga Matte Mit Dem Originalen...
Preis
110,00 EUR
78,00 EUR
70,76 EUR
135,00 EUR
Prime
-
-
Bewertungen
Rutschfestigkeit
Sehr hoch
Hoch
Sehr hoch
Hoch
Dicke
6mm
5mm
4,5mm
4mm
Maße
180,3 x 66 x 0,6 cm
172,7 x 61 x 0,5 cm
200x61x0,45cm
180 x 66 x 0,4 cm
Gewicht
3,4 Kg
1,91 Kg
2,09kg
2,5 Kg
Empfehlung
Manduka Pro Yoga- und Pilatesmatte, unisex, Rot (Black Verve)
Preis
110,00 EUR
Prime
Bewertungen
Rutschfestigkeit
Sehr hoch
Dicke
6mm
Maße
180,3 x 66 x 0,6 cm
Gewicht
3,4 Kg
Weitere Infos
Jade Yoga Harmony Professional Yogamatte (5mm, 173cm)
Preis
78,00 EUR
Prime
-
Bewertungen
Rutschfestigkeit
Hoch
Dicke
5mm
Maße
172,7 x 61 x 0,5 cm
Gewicht
1,91 Kg
Weitere Infos
Preis-Tipp
Manduka Prolite Yoga und Pilates Matte, Midnight
Preis
70,76 EUR
Prime
-
Bewertungen
Rutschfestigkeit
Sehr hoch
Dicke
4,5mm
Maße
200x61x0,45cm
Gewicht
2,09kg
Weitere Infos
Liforme Yogamatte - Die Weltweit Beste Umweltfreundliche, rutschfeste Yoga Matte Mit Dem Originalen...
Preis
135,00 EUR
Prime
Bewertungen
Rutschfestigkeit
Hoch
Dicke
4mm
Maße
180 x 66 x 0,4 cm
Gewicht
2,5 Kg
Weitere Infos

Letzte Aktualisierung am 14.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

die besten Yogamatten

Kork Yogamatten

Yogamatten Zubehör


Was ist überhaupt eine Yogamatte?

Ok, das ist wohl eine ziemlich überflüssige Frage, aber wir wollen hier von Grund auf Informationen liefern 😉 Du wärst wahrscheinlich nicht hier, wenn du es nicht eh schon wüsstest.

Wie der Name schon sagt ist eine Yoga Matte für Yoga gedacht. Beim Yoga werden verschiedenste Übungen ausgeführt. Bei einigen werden Knie, Hände und Füße stärker belastet. Auf einem sehr harten Untergrund kann das schnell unangenehm werden und weh tun.

Dagegen hilft eine Yogamatte. Mit ihrer weichen Oberfläche dämpft sie harte Untergründe ab und verhindert die Schmerzen.

Aber nicht nur als Dämpfer ist eine Yogamatte sinnvoll. Die besten Yogamatten sind zudem extrem rutschfest und bieten einen super halt bei den Yoga Übungen.


Auf was solltest du bei deiner Yogamatte achten?

Auf Vieles. Es gibt einige Eigenschaften, die du im Auge behalten solltest. Dabei bestehen die Unterschiede vor allem im Gewicht, Maße, Dicke und Oberfläche.

Gewicht

Das Gewicht ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl deiner Yogamatte. Wenn du häufig Yogakurse besuchst oder die Yogamatte oft transportieren musst, dann macht eine leichte Yogamatte durchaus Sinn. Es gibt sogar eigene Reiseyogamatten, die klein und leicht sind. Allerdings haben diese Matten meist den Nachteil, dass sie schlechter gepolstert sind.

Maße

Auch die Maße der Yogamatte solltest du beachtet. Wenn du 2 Meter groß bist, solltest du nicht auf eine kurze und schmale Yogamatte setzen. Es gibt extra große Yogamatten, die 2 Meter lang und dementsprechend auch für große Menschen  geeignet sind. Allerdings steigt natürlich das Gewicht mit der größeren Flächen.

Dicke

Für mich wohl der wichtigste Faktor. Die dicke einer Yogamatte ist entscheidend für den Komfort. Je dicker, desto angenehmer ist es auf der Yogamatte. Gerade bei Übungen, bei denen das Gewicht auf den Knien liegt, ist eine gut gepolsterte Matte Gold wert.

Oberfläche

Die Oberfläche ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Allerdings empfehle ich doch etwas hochwertige Yogamatten auszuwählen. Denn die günstigen Oberflächen sind meist sehr rutschig. Bei den hochwertigeren Modellen ist das allerdings kein Problem. Für uns ist Kork die beste Oberfläche. Kork ist extrem rutschfest, umweltschonend und schaut gut aus 🙂


Wie lange ist eine Yogamatte haltbar?

Natürlich eine überaus relevante Frage. Yogamatten können schnell über 100€ kosten und da will man natürlich wissen, wie lange so eine Yogamatte überhaupt hält. 

Eine eindeutige Antwort ist allerdings schwierig. Verständlicherweise hängt das stark von der Nutzung der Matte ab. Wenn du nur einmal im Monat die Matte nutzt, wird sie sehr viel länger halten, als wenn du täglich intensive Yogaübungen auf der Matte praktizierst.

Wir versuchen trotzdem mal einen Richtwert zu geben:

  • Nutzung 1x im Monat: 3-5 Jahre
  • Nutzung 2x im Monat: 2-3 Jahre
  • Nutzung wöchentlich: 1-2 Jahre
  • tägliche Nutzung: 1 Jahr 

Das sind wirklich nur Richtwerte. Bei guter Pflege und hochwertigen Matten kann eine Matte auch bei täglicher Nutzung über 2 Jahre halten. 


Die passende Yogamatte im Video

Häufig gefragt